10 einfache Tipps zur Pflege Ihrer Nägel und Hände

Schöne Fingernägel für Sie und Ihn!

Hände stehen oft im Mittelpunkt. Gepflegte Hände sind wie ein Aushängeschild. Bei der Arbeit und im Privatleben fallen gepflegte Hände auf. In diesem Artikel finden sich 10 Tipps, die für auffallend schöne Hände und Nägel sorgen.

Tipp 1

Ein warmes Bad ist der richtige Einstieg in die Nagelpflege. Hände und Nägel werden für ungefähr 10 Minuten in ein lauwarmes Kamillebad gelegt. Die Nagelhaut wird weich und lässt sich nach dem Bad kinderleicht zurückschieben. Das Entfernen der Hornhaut geht nach dem Handbad ebenfalls einfacher von statten und das Ergebnis sind samtweiche Hände.

Tipp 2

Sind die Hände schön weich vom vorherigen Bad, so lässt sich auch die Nagelhaut ganz einfach mit einem Holzstäbchen zurückschieben. Bleibt noch überschüssige Nagelhaut zurück, so kann sie mit einer Spezialschere entfernt werden.

Tipp 3

Fingernägel können sehr unterschiedlich sein. Neigt jemand zu sehr brüchigen Nägeln, so sollte diese keinesfalls mit einer Nagelschere gekürzt werden. Vielmehr ist die Länge und Form mit einer Nagelfeile anzupassen. Eine Glasfeile ist schonenste Variante in der Nagelpflege. Die Fingernägel werden stets von außen nach innen in Form gebracht. Auf diese Weise ist die beste Stabilität gegeben. Um die Form des Nagels zu geben, ist eine Sandfeile mit grober Körnung geeignet. Für feinere Arbeiten, wie das Schleifen von Kanten oder das Entfernen von kleinen Rissen, sollte eine Feile mit feinerer Körnung benutzt werden.

Tipp 4

Damit die Nägel schön strahlen, sollten sie poliert werden. Es gibt spezielle Polierfeilen, mit denen die Nageloberfläche geglättet wird und ein schimmernder Glanz entsteht.

Tipp 5

Neigt jemand zu trockenen Händen, kann eine Hand- und Nagelcreme Abhilfe schaffen. Es gibt aber auch Nagelöle, die nur für Nagelhaut und Nagel geeignet sind. Die Nagelhaut bleibt auf diese Weise sehr weich und geschmeidig. Auch wenn kleinere Verletzungen auftreten, heilen diese mit Hilfe des Nagelöles schneller ab. Es entsteht ein sehr gepflegter Eindruck.

Tipp 6

Das Lackieren der Nägel darf bei diesen Pflegetipps natürlich nicht ausgelassen werden. Vor dem Auftragen des farbigen Hauptlackes sollte stets ein Unterlack aufgetragen werden. Dieser schützt die Nägel vor dem Austrocknen oder Verfärbungen durch den farbigen Lack. Der Unterlack muss sehr gut trocknen, bevor der Hauptlack aufgetragen wird.

Tipp 7

Gepflegte Hände werden durch einen guten Lack noch attraktiver. Die Wahl der Farbe ist natürlich von dem Geschmack der Trägerin abhängig. Der Lack wird zuerst in der Mitte des Nagels aufgetragen. Wenn der Fingernagel eine recht breite Form hat, sollte an den Seiten ein Rand von 1 bis 2 mm gelassen werden. So erscheint der Nagel schmaler. Damit helle Nagellacke besser zur Geltung kommen, ist ein zweimaliges Auftragen zu empfehlen.

Tipp 8

Damit der Lack lange hält und gepflegt aussieht, sollte er zusätzlich mit einem Überlack versehen werden. So wird vermieden, dass der farbige Lack zu früh abblättert.

Tipp 9

Nägelkauen ist eine schlechte Angelegenheit und lässt die Hände unansehnlich erscheinen. Ein Lack mit bitterem Geschmack kann abschreckend wirken und das Nägelkauen gehört der Geschichte an.

Tipp 10

Als letztes wird ein Tipp für jeden Tag gegeben. Die Hände sollten Tag für Tag immer wieder eingecremt werden. Es empfiehlt sich, eine Handcreme in der Handtasche, am Arbeitsplatz und zuhause bereitstehen zu haben, damit diese nicht vergessen wird.